loading table of contents...

9.13.1. Gerätetypenauswertung Ergebnisse

Beschreibung
Die Gerätetypenauswertung stellt zu den Gesamtkontakten jedes Mediums die Information zur Verfügung, wie sich die gesamten Kontakte des Mediums auf die verschiedenen Endgeräte verteilen. Die Auswertung erlaubt somit die Aufschlüsselung der Kontakte nach den Endgeräten
  • Desktop
  • Smartphone
  • Tablet
Typische Fragestellungen, die so beantwortet werden können, sind: Wie verteilen sich die Kontakte eines digitalen Gesamtangebots auf die einzelnen Gerätetypen? Oder: Wie viele der Kontakte einer stationären Website werden tatsächlich über Desktop-Geräte generiert und wie viele Kontakte entfallen auf mobile Gerätetypen?
Innerhalb der Gerätetypenauswertung stehen die Medien im Tabellenkopf und die drei Endgerätetypen in der Vorspalte (Struktur). Die Vorspalte kann in dieser Auswertung nicht verändert werden. Die Medien im Tabellenkopf können wie gewohnt selektiert werden.
Weitere wichtige Informationen zu den Gerätetypen entnehmen Sie bitte dem Abschnitt "Informationen zu den Endgerätstypen".
Beispiel Gerätetypenauswertung:
Beispiel_Geraetetypen

Abbildung 9.43. Beispiel_Geraetetypen


Die erste Zeile in der Tabelle, die Basis-Zeile, entspricht immer der Gesamtkontaktzahl eines Angebots unter Berücksichtigung des Vorfilters und der Zielgruppe, die über der Tabelle angezeigt werden. Das digitale Gesamtangebot von Angebot X hat unter Berücksichtigung des Vorfilters und der Zielgruppe also innerhalb des Auswertungszeitraumes insgesamt 111,24 Mio. Kontakte. Davon entfallen 31% (34,71 Mio.) auf Desktopgeräte, 57% (63,86 Mio.) auf mobile Smartphone-Geräte und 11% (12,67 Mio.) auf Tablet-Geräte. 
Ergebnisse
Kontakte Mio
Hochgerechnete Kontakte, die auf die verschiedenen Endgerätetypen entfallen
(bezogen auf den Vorfilter und die Zielgruppe im Tabellenkopf)
Kontaktanteil %
Anteil der Kontakte, die auf einem Endgerätetypen generiert worden sind, an allen Kontakten des Angebots
(bezogen auf den Vorfilter und die Zielgruppe im Tabellenkopf)
 
 
 
 
Hinweis:
Die Werte zur Brutto-Reichweite (Kontakte, Kontaktanteil) werden nur für Medien ausgegeben, nicht für Zielgruppen.